Kriterien, die man für einen Kredit erfüllen muss


Einen Kredit zu vergeben ist für die Bank ein einträgliches, aber auch gefährliches Geschäft. Immerhin kann sie sich nie wirklich sicher sein, das verliehene Geld auch zurück zu bekommen. Je höher die Summe ist, die man sich bei seiner Bank leihen möchte, desto mehr Kriterien muss man auch erfüllen, um den Kredit zu bekommen.

Die kleinste Form des Kredits, die man in Anspruch nehmen kann, ist der Dispokredit. Hier sind die Kriterien eher gering, in der Regel ist es vollkommen ausreichend, dass man ein regelmäßiges Einkommen hat. Dann kann man je nach Bedarf und Vereinbarung sein Konto um mehrere hundert, aber auch um mehrere tausend Euro überziehen. Man muss dieses Darlehen also nicht einmal beantragen, sobald man sich einmal auf einen Dispokredit geeinigt hat. Es wird einfach über die Bankkarte in Anspruch genommen. Auch bei Kleinkrediten, mit denen man sich zum Beispiel die Waschmaschine oder ein kleineres Fahrzeug finanzieren möchte, sind relativ einfach zu bekommen. In der Regel kann man das Drei- bis Vierfache seines Einkommens problemlos als Kredit erhalten. Online kann man sich hier näher informieren.

Komplizierter wird es, wenn man einen größeren Kredit aufnehmen möchte, zum Beispiel für den Hausbau. Die meisten Banken setzen voraus, dass man für so eine hohe Summe Sicherheiten bieten kann. Oft wird zum Beispiel vorausgesetzt, dass man mindestens zwanzig Prozent der gewünschten Kreditsumme als Eigenkapital selbst einbringt. Alternativ können hier auch bereits bestehende Immobilien und andere Wertgegenstände als Eigenkapital gewertet werden. Auch Lebensversicherungen und private Rentenversicherungen können ein Kriterium sein, ob die Bank einen so hohen Kredit vergibt oder nicht. Grundsätzlich gilt: Je mehr Sicherheiten man bietet, zu umso günstigeren Konditionen und mit umso höheren Beträgen kann man einen Kredit bekommen.