Vattenfall AG

Vattenfall ist ein sehr großer Energieversorger für Strom und Wärme der seinen Ursprung in Schweden hat. Vattenfall stellt sich selber als den fünftgrößten Stromerzeuger in ganz Europa dar. Vattenfall bedeutet Wasserfall aber in der Wasserenergie befindet sich nur der Ursprung von Vattenfall. In den sechziger Jahren begann Vattenfall damit verstärkt in die Kernenergie zu investieren da dieses aufgrund des stetig wachsenden Energiebedarfs Schwedens erforderlich erschien. Das Netz an Kernkraftwerken wurde in den siebziger Jahren immer weiter ausgebaut und es wurde nur noch wenig in alternativen Energien investiert. Heute will Vattenfall für die Öffentlichkeit mit dem Strom schwimmen und bietet wie andere Anbieter auch einen Ökostromtarif an.

Vattenfall AB weitet das Territorium aus

Vattenfall war ursprünglich nur in Schweden vertreten aber ist in Deutschland bereits zum viertgrößten Stromerzeuger geworden. Es handelt sich hierbei aber um eine Tochtergesellschaft, Vattenfall Europe. Vattenfall ist aber nicht nur in Deutschland tätig sondern in ganz Europa. Vattenfall setzt auch in anderen Ländern auf Kernenergie und betreibt auch in Deutschland Kernkraftwerke. Derzeit möchte Vattenfall das niederländische Unternehmen Nuon schrittweise übernehmen. Es handelt sich um einen Deal von insgesamt über 8,5 Mrd. Euro. Vattenfall möchte in Europa weiter expandieren und die Marktposition nachhaltig ausbauen.

Die Geschichte von Vattenfall

1909 wurde „Kunliga Vattenfallstyrelsen“ gegründet, es handelt sich um eine königliche Wasserfall Kommission. Mit diesem Moment beginnt die Geschichte von Vattenfall. Die Wasserenergie wurde zur Stromgewinnung genutzt und dieser Strom wurde weitgehend an die Industrie verkauft. Es wurden mehrere einzelne Netze gegründet die erst 1952 zu einem landesweiten Netz verbunden werden konnten. 1951 konnte Vattenfall das erste Großkraftwerk einweihen. Bereits zum Ende der vierziger wurden in Schweden die Rufe laut, dass man in die Kernenergie einsteigen müsse um weiterhin genügend Energie liefern zu können. Somit ging 1954 an dem königlichen Technikinstitut der erste Versuchsreaktor in Betrieb und Vattenfall begann mit dem Bau von einem Heißwasserreaktor der auch zur Stromgewinnung diente und mit unangereichertem Uran betrieben wurde. Somit begannen Vattenfalls Investitionen in die Kernenergie. Nach und nach liberalisierten sich die Energiemärkte und es wurde für Vattenfall möglich in anderen Ländern zu investieren. Dieses wurde dann auch sofort gemacht und seitdem verzeichnet Vattenfall über ein stetiges Wachstum und expandiert weiter.